Seit fünf Generationen im Dachdeckerhandwerk

1948 trennte sich Georg Adolf von Friedrich und führte den Dachdeckerbetrieb mit seinem Sohn Karl Adolf Huthwelker weiter. Dessen Sohn Günter Adolf Huthwelker erhielt 1978 den Dachdecker-Meisterbrief, durchlief zusätzlich eine Ausbildung zur Fachkraft für äußeren Blitzschutz und übernahm 1988 die Leitung des Betriebes.

Im Jahre 2003 erhielt Arno Huthwelker in Mayen den Dachdecker-Meisterbrief und war somit der jüngste Dachdeckermeister Nordhessens. Des Weiteren legte er auch die Prüfung zum staatlich anerkannten Fachleiter für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik, sowie für äußeren Blitzschutz ab.

Mit ihm ist nun schon die fünfte Generation mit Erfolg und viel Erfahrung im Dachdeckerhandwerk tätig. 2014 übernahm er von seinem Vater die Firmenleitung. Neben Arno und Adolf Huthwelker verstärken vier Gesellen und zwei Azubis unser sympatisches Team.

Unsere Chronik

ca. 1910:
Gründung der Firma Huthwelker durch Johann Adam Heinrich Huthwelker. Später arbeiteten auch seine fünf Söhne Heinrich, Wilhelm, Karl, Friedrich und Georg Adolf mit ihm im Betrieb.

11.02.1913:
erste bisher bekannte Werbemaßnahme der Firma Heinrich Huthwelker in der Frankenberger Zeitung, alleiniges Verkaufsrecht der Wieslocher Dachziegel

1918:
Georg Adolf Huthwelker übernimmt die Leitung der Dachdeckerei

01.01.1930:
Umbenennung der Firma Heinrich Huthwelker in H. Huthwelker und Söhne. Später erfolgte eine weitere Umbenennung in Friedrich und Heinrich Huthwelker

01.04.1930:
Eintrag in die Handwerksrolle durch Georg Adolf Huthwelker

02.01.1939 – 07.01.1939:
Georg Adolf Huthwelker wird in Bad Frankenhausen Fachkraft für äußeren Blitzschutz

01.04.1948:
Gewerbeanmeldung durch Karl Adolf Huthwelker, der Firmenname lautete nun Adolf Huthwelker

18.09.1965:
umfassende Renovierungsarbeiten am Kirchendach der Kirche zu Kirchlotheim (siehe Foto unten)

14.10.1970:
Dacheindeckung des Daches der Kirche zu Thalitter

02.05.1978:
Georg Adolf Huthwelker wird zum Ehrenmeister ernannt, erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

12.05.1978:
Günter Adolf Huthwelker erhält in Mayen seinen Dachdeckermeisterbrief und ist Fachkraft für äußeren Blitzschutz

25.05.1978:
60-jähriges Meisterjubiläum von Georg Adolf Huthwelker

ca. 1910:
Gründung der Firma Huthwelker durch Johann Adam Heinrich Huthwelker. Später arbeiteten auch seine fünf Söhne Heinrich, Wilhelm, Karl, Friedrich und Georg Adolf mit ihm im Betrieb.

11.02.1913:
Erste bisher bekannte Werbemaßnahme der Firma Heinrich Huthwelker in der Frankenberger Zeitung, alleiniges Verkaufsrecht der Wieslocher Dachziegel

1918:
Georg Adolf Huthwelker übernimmt die Leitung der Dachdeckerei

01.01.1930:
Umbenennung der Firma Heinrich Huthwelker in H. Huthwelker und Söhne. Später erfolgte eine weitere Umbenennung in Friedrich und Heinrich Huthwelker

01.04.1930:
Eintrag in die Handwerksrolle durch Georg Adolf Huthwelker

02.01.1939 – 07.01.1939:
Georg Adolf Huthwelker wird in Bad Frankenhausen Fachkraft für äußeren Blitzschutz

01.04.1948:
Gewerbeanmeldung durch Karl Adolf Huthwelker, der Firmenname lautete nun Adolf Huthwelker

18.09.1965:
Umfassende Renovierungsarbeiten am Kirchendach der Kirche zu Kirchlotheim

14.10.1970:
Dacheindeckung des Daches der Kirche zu Thalitter

02.05.1978:
Georg Adolf Huthwelker wird zum Ehrenmeister ernannt, erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

14.10.1970:
Dacheindeckung des Daches der Kirche zu Thalitter

02.05.1978:
Georg Adolf Huthwelker wird zum Ehrenmeister ernannt, erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

12.05.1978:
Günter Adolf Huthwelker erhält in Mayen seinen Dachdeckermeisterbrief und ist Fachkraft für äußeren Blitzschutz

25.05.1978:
60-jähriges Meisterjubiläum von Georg Adolf Huthwelker

12.05.1978:
Günter Adolf Huthwelker erhält in Mayen seinen Dachdeckermeisterbrief und ist Fachkraft für äußeren Blitzschutz

25.05.1978:
60-jähriges Meisterjubiläum von Georg Adolf Huthwelker

05.04.1988
Änderung des Firmennamens in A. Huthwelker, Übergabe der Firma an
Günter Adolf Huthwelker

05.03.1999 – 24.04.1999:
Teilnahme am Seminar „Dachkonstruktionen in Holz“ durch Günter Adolf Huthwelker

24.03.2001:
Dachdeckerei A. Huthwelker wird Fachbetrieb für Solartechnik für Dach und Wand

Dezember 2001:
Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten von Asbestzementprodukten

2002:
Firma A. Huthwelker wird autorisierter Kemperol Fachbetrieb (Flüssigabdichtungen)

Februar 2003:
Sarnafil-T-Verarbeiter

März 2003:
TÜV-geprüfte Schweißer nach MUC-KSP-055

April 2003:
Arno Huthwelker wird Fachkraft für äußeren Blitzschutz

22.04.2006:
Arno Huthwelker wird Geprüfter Gebäude-Energieberater der Hessischen Energiespar-Aktion

Februar 2007:
Velux Geschulter Betrieb

Februar 2007:
Braas-System-Partner

04.04.2008:
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

12.05.2008:
30-jähriges Meisterjubiläum Adolf Huthwelker

23.03.2009:
Partner der Kampagne “Haus sanieren – profitieren”

März 2013:
Zwei Mitarbeiter der Dachdeckerei Huthwelker nahmen mit großem Erfolg am Rheinzink Workshop Falztechnik in Ulm teil.

12.05.2003:
25-jähriges Meisterjubiläum des Dachdeckermeisters Günter Adolf Huthwelker

21.05.2003:
Arno Huthwelker besteht die Mayener Meisterschule und ist nun Dachdeckermeister und Fachleiter für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik.

25.-28.08.2005:
700-Jahr-Feier in Buchenberg, im Jubiläumsbuch erschien dazu eine Chronik der Dachdeckerei Huthwelker (PDF-Datei)

22.04.2006:
Arno Huthwelker wird Geprüfter Gebäude-Energieberater der Hessischen Energiespar-Aktion

Februar 2007:
Velux Geschulter Betrieb

Februar 2007:
Braas-System-Partner

04.04.2008:
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

12.05.2008:
30-jähriges Meisterjubiläum Adolf Huthwelker

23.03.2009:
Partner der Kampagne “Haus sanieren – profitieren”

März 2013:
Zwei Mitarbeiter der Dachdeckerei Huthwelker nahmen mit großem Erfolg am Rheinzink Workshop Falztechnik in Ulm teil.

07.03.2014:
TÜV SÜD-Zertifizierung für BauderPIR Aufsparrendämmung sowie VELUX Dachfenster

14.03.2014:
Kran-Folierung: Eintrag ins Design-Register der Bundesrepublik Deutschland

30.09.2014:
Firmenübergabe von Günter Adolf Huthwelker an Sohn Arno Huthwelker

28.01.2015:
Erwerb des „Baurechtkompasses“

16.02.2016 :
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

19.02.2016:
Abschluss-Prüfung „Schieferornamente für Dachdecker“

14.03.2017:
Wolfin Flachdach Grundkurs inkl. Prüfung

23.03.2017:
MAAS PROFILE: Geschulter Partnerbetrieb für Metallfassaden

28.03.2017:
Grundlagenschulung Multikopter (Drohne) Theorie und Praxis inkl. Prüfung

28.06.2017:
Die Dachdeckerei A. Huthwelker wird „Mein Dach-Partnerbetrieb“

01.08.2017:
Dennis Dreisbach (10 Jahre), Arno Huthwelker (20 Jahre) und Adolf Huthwelker (50 Jahre!) feiern ihre Betriebsjubiläen

29.11.2017:
Absolvierung: „Verantwortliche zur Absicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 99) – innerorts und an Landstraßen“

06.02.2018:
Absolvierung des Fachseminars Baurecht

07.03.2014:
TÜV SÜD-Zertifizierung für BauderPIR Aufsparrendämmung sowie VELUX Dachfenster

14.03.2014:
Kran-Folierung: Eintrag ins Design-Register der Bundesrepublik Deutschland

30.09.2014:
Firmenübergabe von Günter Adolf Huthwelker an Sohn Arno Huthwelker

28.01.2015:
Erwerb des „Baurechtkompasses“

16.02.2016 :
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

19.02.2016:
Abschluss-Prüfung „Schieferornamente für Dachdecker“

14.03.2017:
Wolfin Flachdach Grundkurs inkl. Prüfung

23.03.2017:
MAAS PROFILE: Geschulter Partnerbetrieb für Metallfassaden

28.03.2017:
Grundlagenschulung Multikopter (Drohne) Theorie und Praxis inkl. Prüfung

28.06.2017:
Die Dachdeckerei A. Huthwelker wird „Mein Dach-Partnerbetrieb“

01.08.2017:
Dennis Dreisbach (10 Jahre), Arno Huthwelker (20 Jahre) und Adolf Huthwelker (50 Jahre!) feiern ihre Betriebsjubiläen

29.11.2017:
Absolvierung: „Verantwortliche zur Absicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 99) – innerorts und an Landstraßen“

06.02.2018:
Absolvierung des Fachseminars Baurecht

Unsere Chronik

ca. 1910:
Gründung der Firma Huthwelker durch Johann Adam Heinrich Huthwelker. Später arbeiteten auch seine fünf Söhne Heinrich, Wilhelm, Karl, Friedrich und Georg Adolf mit ihm im Betrieb.

11.02.1913:
erste bisher bekannte Werbemaßnahme der Firma Heinrich Huthwelker in der Frankenberger Zeitung, alleiniges Verkaufsrecht der Wieslocher Dachziegel

1918:
Georg Adolf Huthwelker übernimmt die Leitung der Dachdeckerei

01.01.1930:
Umbenennung der Firma Heinrich Huthwelker in H. Huthwelker und Söhne. Später erfolgte eine weitere Umbenennung in Friedrich und Heinrich Huthwelker

01.04.1930:
Eintrag in die Handwerksrolle durch Georg Adolf Huthwelker

02.01.1939 – 07.01.1939:
Georg Adolf Huthwelker wird in Bad Frankenhausen Fachkraft für äußeren Blitzschutz

01.04.1948:
Gewerbeanmeldung durch Karl Adolf Huthwelker, der Firmenname lautete nun Adolf Huthwelker

18.09.1965:
umfassende Renovierungsarbeiten am Kirchendach der Kirche zu Kirchlotheim

14.10.1970:
Dacheindeckung des Daches der Kirche zu Thalitter

02.05.1978:
Georg Adolf Huthwelker wird zum Ehrenmeister ernannt, erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

12.05.1978:
Günter Adolf Huthwelker erhält in Mayen seinen Dachdeckermeisterbrief und ist Fachkraft für äußeren Blitzschutz

25.05.1978:
60-jähriges Meisterjubiläum von Georg Adolf Huthwelker

05.04.1988
Änderung des Firmennamens in A. Huthwelker, Übergabe der Firma an
Günter Adolf Huthwelker

05.03.1999 – 24.04.1999:
Teilnahme am Seminar „Dachkonstruktionen in Holz“ durch Günter Adolf Huthwelker

24.03.2001:
Dachdeckerei A. Huthwelker wird Fachbetrieb für Solartechnik für Dach und Wand

Dezember 2001:
Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten von Asbestzementprodukten

2002:
Firma A. Huthwelker wird autorisierter Kemperol Fachbetrieb (Flüssigabdichtungen)

Februar 2003:
Sarnafil-T-Verarbeiter

März 2003:
TÜV-geprüfte Schweißer nach MUC-KSP-055

April 2003:
Arno Huthwelker wird Fachkraft für äußeren Blitzschutz

12.05.2003:
25-jähriges Meisterjubiläum des Dachdeckermeisters Günter Adolf Huthwelker

21.05.2003:
Arno Huthwelker besteht die Mayener Meisterschule und ist nun Dachdeckermeister und Fachleiter für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik.

25.-28.08.2005:
700-Jahr-Feier in Buchenberg, im Jubiläumsbuch erschien dazu eine Chronik der Dachdeckerei Huthwelker (PDF-Datei)

22.04.2006:
Arno Huthwelker wird Geprüfter Gebäude-Energieberater der Hessischen Energiespar-Aktion

04.04.2008:
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

12.05.2008:
30-jähriges Meisterjubiläum Adolf Huthwelker

23.03.2009:
Partner der Kampagne “Haus sanieren – profitieren”

März 2013:
Zwei Mitarbeiter der Dachdeckerei Huthwelker nahmen mit großem Erfolg am Rheinzink Workshop Falztechnik in Ulm teil.

07.03.2014:
TÜV SÜD-Zertifizierung für BauderPIR Aufsparrendämmung sowie VELUX Dachfenster

14.03.2014:
Kran-Folierung: Eintrag ins Design-Register der Bundesrepublik Deutschland

30.09.2014:
Firmenübergabe von Günter Adolf Huthwelker an Sohn Arno Huthwelker

28.01.2015:
Erwerb des „Baurechtkompasses“

16.02.2016 :
Dachdeckerei Huthwelker wird TÜV-zertifizierter Aufsparrendämmung-Verleger

19.02.2016:
Abschluss-Prüfung „Schieferornamente für Dachdecker“

14.03.2017:
Wolfin Flachdach Grundkurs inkl. Prüfung

23.03.2017:
MAAS PROFILE: Geschulter Partnerbetrieb für Metallfassaden

28.03.2017:
Grundlagenschulung Multikopter (Drohne) Theorie und Praxis inkl. Prüfung

28.06.2017:
Die Dachdeckerei A. Huthwelker wird „Mein Dach-Partnerbetrieb“

01.08.2017:
Dennis Dreisbach (10 Jahre), Arno Huthwelker (20 Jahre) und Adolf Huthwelker (50 Jahre!) feiern ihre Betriebsjubiläen

29.11.2017:
Absolvierung: „Verantwortliche zur Absicherung von Arbeitsstellen an Straßen (MVAS 99) – innerorts und an Landstraßen“

06.02.2018:
Absolvierung des Fachseminars Baurecht